CFO abberufen / Veröffentlichung Jahresabschlusses verzögert sich / Vorläufige Zahlen

Hamburg, 08.06.2017. Die Beate Uhse Aktiengesellschaft (ISIN DE0007551400, WKN 755140) gibt bekannt, dass Cornelius Vlasblom, Chief Financial Officer (CFO), mit heutigem Datum als Vorstand abberufen worden ist. Die Position des CFO übernimmt zusätzlich Herr Michael Specht, Vorstandsvorsitzender (CEO) der Beate Uhse AG. Aufgrund dieses Beschlusses sowie einzelner Prüfungsthemen, die zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht abgeschlossen sind, verzögern sich die finale Erstellung und Veröffentlichung des Konzernabschlusses sowie der Zwischenmitteilung innerhalb des ersten Halbjahres 2017 jedoch noch.
 
Gleichzeitig teilt die Gesellschaft mit, dass gemäß vorläufigen Zahlen die Umsatzerlöse des Konzerns für das Geschäftsjahr 2016 im oberen Bereich des aktualisierten Prognosekorridors von 105,0 bis 110,0 Mio. Euro liegen. Auch das Ergebnis (EBIT) befindet sich innerhalb des für 2016 prognostizierten Korridors von -1,0 bis 2,0 Mio. Euro, jedoch im unteren Bereich.
 
 
Über die Beate Uhse AG: Das Unternehmen Beate Uhse wurde 1946 gegründet und gehört mit seiner Marke Beate Uhse zu den Top 50 der wertvollsten Marken Deutschlands. Heute ist die Firma europaweit mit rund 440 Mitarbeitern in sieben Ländern aktiv und erzielte 2015 einen Umsatz von 128,8 Mio. EUR. Seit Mai 1999 ist die Aktie der Beate Uhse (XETRA:USE.DE) an der Frankfurter Börse gelistet. Mehr unter www.beate-uhse.ag.
 
Kontakt
Beate Uhse AG                                                           
Schleidenstraße 3                                                       
22083 Hamburg                                              
Tel. +49(0)40 555 029 8881                              
ir_mail@beate-uhse.de

Zurück